Luke Noa & Buschmann

FreilichtSession

LUKE NOA
In Zeiten des rasanten Fortschritts, in denen sich auch die
Musikwelt im stetigen Wandel befindet, bleibt Soul durchgehend als konstanter Begriff und gleichzeitig Inhalt. Es ist nicht verwunderlich, dass sich Luke Noa von dieser Musik angezogen fühlt. Mit seinen 19 Jahren beweist er feines Gespür für Songs und Sounds, verbindet Klassisches mit der Moderne und mixt es zum bittersüßen Soul Cocktail. Aufrichtig und handgemacht erlebt man seine Musik, in der er Geschichten und Gedanken zur Herzensangelegenheit macht.
BUSCHMANN
Buschmann, 26 Jahre: eine Schirmmütze, darunter güldenes Haar und ein wilder roter Bart. Können sie ihn sehen, so hören sie vielleicht auch schon die Musik. Eine weich-raue Stimme, begleitet von einer Gitarre. Es ist Folk, aber nicht Bob Dylan. Blues, aber nicht Muddy Waters. Pop? – bestimmt irgendwie. Geschrammelte und gezupfte Saiten, englische Texte über Kitsch, Liebe und Surrealistisches – die windige Rechtfertigung dafür: „what can be explained is not poetry“ (W.B. Yeats).

Infos

  • 14.06.2019
    20:00 Uhr
  • Konzert
  • Eintritt frei!