Banda Comunale

Odyssee: Musik der Metropolen

Um Ihnen den größtmöglichen Schutz zu bieten haben wir angemessene Hygienemaßnahmen getroffen. Auf allen Wegen und in allen Wartebereichen gilt es die allgemeinen AHA-Regeln einzuhalten. Für jede Veranstaltung ist eine Vorabregistrierung notwendig. Der Abstand zu anderen sollte zu jeder Zeit gewährt und die, auf den Tickets vermerkten Sitzplätze, eingehalten werden.
Ein Test ist Stand 07.07.2021 nicht nötig. (Stand 07.07.2021)

Ein Sound für alle – wild, frei, politisch

Klein ist die Welt, sagten sich vor zwanzig Jahren Musikstudent:inen in Dresden und gingen auf die Straße. Mit fettem Brass und Beats übertönten sie Rechtsextremisten und später Pegida-Anhänger und luden mit ihrer Art von Heimatmusiken zum gemeinsamen Tanzen ein. Mit Sounds von Damaskus bis Ougagadougou, vom Balkan bis Südamerika setzen sie seitdem Zeichen gegen Rassismus und begeisterten ihr Publikum in mehr als 400 Konzerten.

2015 wuchs die international besetzte Truppe um Musiker:innen aus dem arabischen und afrikanischen Raum und schaffte eine mitreißende Art der Willkommenskultur. Für Banda Comunale sind politisches Engagement, kritische Texte und die raffinierten Arrangements von Melodien aus fast allen Teilen der Welt nicht zu trennen. Herzen öffnen, Ressentiments abbauen, Verständigung schaffen – so die klare Botschaft.

Zahlreiche Preise konnte die Band für ihre Konzerte, musikpädagogischen Projekte und politisch-musikalischen Statements gewinnen. Dazu zählen gefeierte Auftritte in Rudolstadt, beim Morgenlandfestival Osnabrück, bei den Feiern zum 30. Jahrestag des Mauerfalls am Brandenburger Tor oder dem 100. Katholikentag in Leipzig. Zurzeit arbeitet das unglaubliche Kollektiv an einem neuen Album. Der Sound wie immer – frei, wild und politisch.

 

Odyssee: Musik der Metropolen
+++  safe, umsonst und draußen +++

Globale Sounds, hypnotisierende Rhythmen, raffinierte Fusionen: Seit sage und schreibe 23 Jahren rauscht das erfolgreiche Festival ODYSSEE quer durchs Ruhrgebiet. Nachdem die Pandemie das Festival letzten Sommer brutal ausbremste, ist es nun zurück und garantiert mit fetten Open Air Konzerten auf vier Bühnen seinen unverwechselbaren Sommer-Sound! Große Freilichtbühnen und Sportstadien garantieren ausreichend Platz und Abstand, damit alle Auftritte stattfinden können.

Wie immer ist das Veranstalter-Team von Ringlokschuppen Ruhr in Mülheim, Bahnhof Langendreer in Bochum, Pelmke in Hagen und dem Institut für Kulturarbeit in Recklinghausen Garant für ein überraschendes und ambitioniertes Programm. In bewährter Kooperation mit WDR Cosmo sorgen sie auch in diesem Jahr für fulminante Bühnenshows – wie immer bei freiem Eintritt!

Die Konzerte in der Freilichtbühne Wattenscheid werden mit reduzierten Besucher:innen-Kapazitäten nach geltenden Hygienevorschriften stattfinden. Ausführliche Informationen zur Anmeldung und kostenlosen Reservierung von Tickets sowie den weiteren Vorgaben, die sich aus der im Juli 2021 gültigen Coronaschutzverordnung ergeben, werden wir so bald als möglich an dieser Stelle aktualisieren.

Neben den Veranstalter:innen sorgen für finanziellen Support: die Regionale Kulturpolitik des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein Westfalen, das NRW KULTURsekretariat (Wuppertal), das Kulturbüro Bochum und die Sparkasse Vest Recklinghausen.

©AndreasHilger

Infos

  • 24.07.2021
    19:30 Uhr
    Einlass ab 18:30 Uhr
  • Konzert
  • Kostenlose Tickets mit Vorabregistrierung sind unter dem folgenden Link buchbar.