Morgane Ji

Odyssee 2019 - Musik der Metropolen

Morgane Ji ist ein perfektes Beispiel für die gelungene Vermischung multipler Herkunft. Die kreolische Sängerin und Banjospielerin aus Réunion besitzt ein nahezu vulkanisches Temperament und lebt ihre afrikanischen, indischen und asiatischen Wurzeln. Ihr musikalischer Stil und ihre Ästhetik passen daher in keine Schublade. Immer bemüht Neues zu erschaffen, fasziniert die Rock-Pop-World-Musikerin durch ihre berührende, erstaunlich wandlungsfähige Stimme. Mit überraschender Melodieführung, einem weiten Stimmumfang und elektronisch bearbeiteten Sounds verkörpert die unabhängige Künstlerin den Kampfgeist, der zum Titel des letzten Albums wurde: „Woman Soldier“. Zusammen mit ihren drei Bandkollegen (E.r.K. an Gitarre und Keybords, Olivier Carole am Bass und Mogan Cornebert am Schlagzeug) produziert Morgane Ji einen kraftvollen und transparenten Sound, der gleichzeitig hypnotisierend und tanzbar ist.

Odyssee: Musik der Metropolen – ambitioniert, engagiert, erdig – urbane Musik für alle Sinne

Global Pop, unverwechselbare Beats, ambitionierte Bands: auch im 21. Jahr der erfolgreichen Festivalgeschichte tourt die Odyssee zwölf Mal durchs Ruhrgebiet und sorgt mit ihren Open Air-Konzerten für unverwechselbaren Sommer-Sound. Zum besonderen Highlight dieses Sommers wird das ambitionierte Odyssee-Projekt: Die energiegeladene Berliner Band FOOTPRINT PROJECT wird erstmalig gemeinsam mit Niña Dioz, der ersten offen lesbischen Rapperin Mexikos auf der Bühne stehen! Vorher treffen die Einzelkämpferin mit der sanften Musik und den scharfen Texten und die Berliner Powerband in einem Kölner Probenraum zusammen, um den ungehemmten Crossover von HipHop, Afrobeat, Jazz und Funk zu einem rasanten neuen Sound zu mixen.

Als kraftvolle Frontfrau mit Kampfgeist begeistert auch Morgane Ji. Die erstaunliche kreolische Sängerin erzeugt mit unverwechselbarer Stimmtechnik absolute Sogwirkung, unterstützt von technoiden wie hypnotischen Beats ihrer dreiköpfigen Band. Rosa Neon, der Newcomer aus Brasilien, punktet ebenfalls mit zwei starken Sängerinnen. Genussvoll und intensiv feiert das Quintett jeden Auftritt; sinnlich-lässiger Latino-Sound mit psychedelischen Sprenkeln euphorisiert bisher jedes Publikum.

Wie immer ist WDR Cosmo Garant für das ambitionierte und absolut tanzbare Programm. Das bewährte Veranstalter-Team von Ringlokschuppen Ruhr in Mülheim, Bahnhof Langendreer in Bochum, Pelmke in Hagen und dem Institut für Kulturarbeit in Recklinghausen sorgt für Support und Erfrischungen bei freiem Eintritt.

© Foto: FauneBOX

Infos

  • 03.08.2019
    19:00 Uhr
  • Concert
  • entrance free!